Ordnung im Bad

Haarbürsten, die in einer Schublade zusammengewürfelt liegen, leere Duschgel Packungen und jede Menge Kleinkram: Das typische Bild, wenn Sie einen Blick in Ihr Bad werfen? Auch in unseren Badezimmern lohnt es sich, Ordnung zu halten und hier bietet sich die Methode von Marie Kondo hervorragend an. Wie genau das funktioniert und was es sonst noch im Kampf gegen das Badchaos zu beachten gibt, verrate ich Ihnen in den folgenden Zeilen.

Das erwartet Sie in diesem Artikel:

Ausmisten: Auch im Bad das A und O

Auch - oder gerade - im Badezimmer gibt es eine wichtige Grundregel immer zu beachten: Ausmisten, ausmisten, ausmisten! Dafür sollten Sie alles aus den Schubladen, Schränken und ja, auch aus den Kisten mit dem vielen Kleinkram ausräumen. Ist alles erstmal vor Ihnen ausgebreitet geht es darum, die Dinge sinnvoll zu sortieren und zu ordnen. Alles bekommt ab sofort seinen festen Platz.

Eine Box für jedes Familienmitglied

Nun geht es darum, die Gegenstände wieder sinnvoll und vor allem ordentlich zu verstauen. Hierzu bekommt jedes Familienmitglied eine eigene Kiste oder Box. Da es im Badezimmer feucht ist und die Box schnell nass werden kann, sollten Sie auf eine Kiste aus Plastik zurückgreifen.

Badorganizer helfen darüber hinaus, Ordnung zu halten. Diese gibt es in eckig oder rund. Sie haben mehrere Fächer, um beispielsweise Pinsel und Make-Up aufrecht hinzustellen oder andere Kleinteile zu verstauen. Für Kosmetik und Beauty Produkte gilt zudem: Regelmäßig checken, ob sie noch haltbar sind. Nur was täglich benötigt wird, darf draußen stehen bleiben. Besser ist es, auch diese Dinge in geschlossene Schubladen zu sortieren. Stellen Sie die Produkte übersichtlich hin oder legen Sie sie aufgereiht in die Schublade, die sich optimal mit kleinen Boxen unterteilen lassen.

Optische Ruhe für mehr Ordnung

Zu guter Letzt gilt es, auch optisch Ruhe in Ihr Bad zu bringen. Dazu können Sie beispielsweise, Etiketten von Flaschen (wie Shampoo, Kontaktlinsenmittel oder Duschgels) abmachen. Füllen Sie Seife und Co. in wiederverwertbare Flaschen um. Verwenden Sie außerdem Nachfüllpacks, die gleichzeitig auch Müll sparen.

6 Quick-Tipps für die Badordnung

  1. Pröbchen: Ins Reisegepäck oder am besten sofort benutzen

  2. Handtücher rollen für das extra Spagefühl

  3. Medikamente gehören nicht ins Bad (Hier ist es zu feucht.)

  4. Platz hinter der Tür nutzen, zum Beispiel mit Haken

  5. Möglichst wenig Schnickschnack (Dadurch müssen Sie weniger putzen, können schneller putzen und Hygiene ist schließlich das A und O im Badezimmer!)

  6. Zero Waste: Auf festes Shampoo umsteigen

Und jetzt: Ab ins Bad und endlich Ordnung schaffen! 😉

Ich unterstütze Sie gerne!

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung, um Ihrem Badezimmer neuen Glanz zu verleihen? Als Ordnungcoach - ausgebildet von Marie Kondo - helfe ich Ihnen sehr gerne dabei.

Ihre Corinna Rose

Corinna Rose - Ordnungscoach 
Berlin / Brandenburg / Deutschland
Tel.: 0176 20190297
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie mir auf: