Elternhaus & Co. - Hilfe für Angehörige

Wenn Eltern, Großeltern oder andere Angehörige sterben, ist dies eine Ausnahmesituation für die ganze Familie. Neben der Trauer kommen viele praktische Fragen auf Sie zu und Entscheidungen müssen in einer Phase getroffen werden, in der Sie mit dem Schock des Verlustes noch schwer beschäftigt sind.

Nach der ersten Trauerphase stehen Sie vor der schweren Aufgabe, das Haus oder die Wohnung Ihres Angehörigen auflösen zu müssen. Hier sind Sie mit Jahrzehnten von angesammeltem Hab und Gut konfrontiert. Außerdem läuft Ihr eigenes Leben normal weiter: Arbeit, Kinder, Alltag. Ohne einen festen Plan und eine Integration des Projekts in Ihren Kalender kann sich die Auflösung des Zuhauses Monate oder Jahre hinziehen! Es ist nicht Ihre Schuld, dass Sie sich an manchen Tagen überfordert fühlen! Holen Sie sich Hilfe und empathische Unterstützung von mir als Profi. Machen Sie feste Termine mit mir und kommen Sie mit dem Projekt voran.

Loslassen und Ordnung schaffen

Fragen wie...

  • Was ist mir als Hinterbliebene/r wichtig? 
  • Was will ich für mich aufheben?
  • Schaffe ich das?! So viele Sachen!
  • Wohin mit all den Dingen?
  • "Das war aber doch mal so teuer..."
  • Wie soll ich das zeitlich überhaupt schaffen?
  • Wie handhabe ich meine Erinnerungen, die guten und die schlechten?

sind ein normaler Teil dieser Phase.

Zielorientiert und empathisch

Lassen Sie sich helfen. Auch ich habe bereits ein Elternteil und Großeltern verloren und weiß was es bedeutet, loslassen zu müssen. Mit Empathie und Schaffenskraft begleite ich Sie in dieser besonderen Phase, die auch eine Zeit des Aufbruchs und der Zukunftsgewandheit sein kann. Finden wir gemeinsam heraus, wie es mit all den Dingen weitergehen soll! Ich packe wie immer tatkräftig mit an.